Podcasts jederzeit kostenlos hören

Radio-Podcasts

27.05.24 05:29 Uhr NDR Info NDR Info - Nachrichten

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

27.05.24 05:23 Uhr Deutschlandfunk Studio 9

Kulturtipps

Fleischer, Christine www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9

Hören

27.05.24 05:23 Uhr Deutschlandfunk Kultur Studio 9

Kulturtipps

Fleischer, Christine www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9

Hören

27.05.24 05:09 Uhr Deutschlandfunk Studio 9

Kommunalwahl in Thüringen: ein Stimmungstest für Europa- und Landtagswahl

Bernhard, Henry www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9

Hören

27.05.24 05:09 Uhr Deutschlandfunk Kultur Studio 9

Kommunalwahl in Thüringen: ein Stimmungstest für Europa- und Landtagswahl

Bernhard, Henry www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9

Hören

27.05.24 04:00 Uhr SWR3 Die Schule brennt – der Bildungspodcast mit Bob Blume

Ferdinand Stebner: Was genau ist selbstreguliertes Lernen?

"Lernen lernen" ist so ein Schlagwort. An manchen Schulen gibt es dafür eigene Unterrichtseinheiten. Ferdinand Stebner hält davon wenig. "Das ist wie Stricken ohne Wolle". "Lernen lernen" sollte in den konkreten Fächern vermittelt werden. Doch eigentlich geht es um mehr, nämlich um selbstreguliertes Lernen. Dazu gehöre mehr als das Verinnerlichen von "Lernmethoden", nämlich zum Beispiel auch darum zu merken: Jetzt kann ich gerade nicht. Ferdinand Stebner Als Professor für Erziehungswissenschaften an der Uni Osnabrück betreibt Ferdinand Stebner empirisch-quantitative Lehr-Lernforschung. Mit Bob Blume spricht er auch darüber, was Lehrkräfte ihrerseits von der Bildungsforschung lernen können – und wie soziale Medien dieses Lernen beschleunigen könnten. Instagram: https://www.instagram.com/ferdistebner/ Youtube: https://www.youtube.com/@ferdistebner Erwähnte Studien und Materialien COPSY-Studie | https://www.uke.de/kliniken-institute/kliniken/kinder-und-jugendpsychiatrie-psychotherap...

Hören

27.05.24 03:15 Uhr Bayern 2 radioWissen

Normalität - Was ist das überhaupt?

Das ganz normale Leben scheint heute in aller Munde zu sein. Was in anderen Zeiten als langweilig gilt, wirkt plötzlich attraktiv: Gewohnheiten und Alltagsrituale, die vor der Corona-Pandemie selbstverständlich, wenn nicht gar lästig waren. Aber Normalität - was ist das überhaupt? Von Justina Schreiber (BR 2021)

Hören

27.05.24 03:00 Uhr 1LIVE 1LIVE Dennis ruft an

Warten auf Toast

Ein 1LIVE-Podcast, © WDR 2024 Von 1LIVE.

Hören

27.05.24 03:00 Uhr 1LIVE 1LIVE Comedy

Warten auf Toast

Ein 1LIVE-Podcast, © WDR 2024 Von 1LIVE.

Hören

27.05.24 03:00 Uhr Bayern 2 radioWissen

Schwaben- und Hütekinder - Schwerstarbeit statt Schule

Über 300 Jahre lang machen sich Scharen von Kindern im Frühjahr aus den Alpengebieten nach Oberschwaben auf, um sich dort als saisonale Arbeitskräfte zu verdingen. Sie sind zwischen sechs und 14 Jahren alt und leisten als so genannte Schwaben- oder Hütekinder Schwerstarbeit, statt zur Schule zu gehen. Das Phänomen des "Schwabengehens" endet erst Mitte des 20.Jahrhunderts.Autorin: Ulrike Beck

Hören