Webradio und Livestream

Spezialtipp

ARD Radiotatort

Bild: SWR/MDR/Olaf Parusel

Samstag, 19:05 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

ARD Radiotatort

" Ramsch". Maike Knirsch

Tagestipp

Heute, 22:05 Uhr Deutschlandfunk

Atelier neuer Musik

Mit Mut zur Albernheit Ensemblekulturen (6): Das isländische Kollektiv S.L.Á.T.U.R. Von Leonie Reineke "Slátur" ist die Bezeichnung für ein traditionelles Nationalgericht Islands, das aus Blut, Fett und Innereien vom Schaf besteht. "S.L.Á.T.U.R." hingegen steht akronymisch für "Verbund freigeistiger Komponisten im Umfeld von Reykjavík". Und genau diese Kombination aus Augenzwinkern und künstlerischer Selbstverwirklichung zeichnet das Composer-Performer-Kollektiv aus. Was musikalische Ideen angeht, so sind die Mitglieder gnadenlos erfinderisch. Die Verwendung von Haushaltsutensilien, Spielzeug oder längst veralteten Gerätschaften ist hier eher die Regel als die Ausnahme. Viele ihrer Performances umfassen Elektronik- oder Videoparts, die von einem gewissen Witzfaktor leben. Anstatt frontaler Darbietungen schafft die Künstlergruppe mobile Konzertsituationen, bei denen Musiker und Zuhörer ihre Plätze wechseln. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass das Publikum jäh zur Seite gedrängt wird und die Künstler den Saal für die Inbetriebnahme einer Hüpfburg beanspruchen. Wer hier keinen Humor mitbringt, den werden die Shows von S.L.Á.T.U.R. vermutlich ratlos zurücklassen.

Konzerttipp

Heute, 20:04 Uhr WDR3

ARD Radiofestival. Oper

"Giulio Cesare" von Georg Friedrich Händel bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen Giulio Cesare: Yuriy Mynenko Cornelia: Francesca Ascioti Sesto Pompeo: Katie Coventry Cleopatra: Sophie Junker Tolomeo: Nicholas Tamagna Achilla: Riccardo Novaro Nireno: Rafal Tomkiewicz Curio: Artur Janda FestspielOrchester Göttingen, musikalische Leitung und Regie: George Petrou Aufnahme vom 13. Mai aus dem Deutschen Theater

Hörspieltipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Sie & Er (2/2) Von George Sand Wiederholung: WDR 5 So. 17.04 Uhr Fatale Liebesbeziehung eines Künstlerpaares Übersetzung aus dem Französischen: Liselotte Ronte Bearbeitung: Maria Franziska Schüller Komposition: David Graham Therese: Martina Gedeck Laurent: Roman Knizka Dick: Bernt Hahn Mercourt: Stephan Ullrich Catherine: Ulrike Bliefert Mutter: Gisela Claudius Lawson: Horst Mendroch Winter: Roland Jankowsky Arzt: Christian Schramm Manuel: Lukas Schreiber Regie: Angeli Backhausen Produktion: WDR 2004

Featuretipp

Heute, 22:04 Uhr WDR5

MusikBonus

Geschichte, Stars und Tipps Die einstündige Musiksendung präsentiert am Samstagabend im Wechsel historische Features, Neuerscheinungen sowie die Favoriten der Redaktion.

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Der Doppelgänger

Kult-Krimi von und mit Friedrich Dürrenmatt. Ein mörderisch-theologisches Gleichnis: Pedro soll für einen Mord sühnen, den er nicht begangen hat. Doch der wahre Mörder steht ihm gegenüber, als wäre er sein Spiegelbild: ein Doppelgänger. Ein Hörspielautor erzählt einem Hörspielregisseur im Aufnahmestudio eine Geschichte, die dieser direkt umsetzt: Es ist die Geschichte von Pedro, der für einen Mord zum Tode verurteilt wird, den in Wirklichkeit sein Doppelgänger Diego verübt hat. Zwar beteuert der Todeskandidat seine Unschuld, aber schließlich wird er dazu gezwungen, den Mord nachzuholen. Das Opfer: Diegos Frau Inez. Doch wir sind immer noch in einem Hörspielstudio: Wieder und wieder unterbrechen Autor (der Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt selbst) und Regisseur (der Regisseur des Stücks, Gustav Burmester) das Spiel, um einzugreifen und den Fortgang der Handlung festzulegen. "Der Doppelgänger" ist das erste Hörspiel, das Dürrenmatt gesc

Hören