WDR3

WDR 3 Hörspiel

peter meisenbergMordbüro GmbH & Co. oder Das Ende des Kapitalismus Von Peter Meisenberg Ein Krimi über die Wechselwirkungen von Literatur und Wirklichkeit Lektor: Peter Jordan Autor: Arnd Klawitter Millionär / Verleger: Wilfried Hochholdinger Killerin / Sekretärin: Astrid Meyerfeldt Börsenexperte: Frank Lehmann Kunden: Sigrid Burkholder, Ralf Drexler, Tom Jacobs und Martin Bross Manager: Glenn Goltz und Steffen Laube Politiker: Stefko Hanushevsky Regie: Petra Feldhoff Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr
Freitag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 1

Hörspiel

friedrich bestenreiner«Muttermord» von Friedrich Bestenreiner Kommt ein «Schreckmümpfeli» an einem Freitagabend, darf es auch länger sein: Die Tochter, die Mutter, deren Liebhaber und eine Dreiecksbeziehung - das ist die Grundlage für einen absurden und bisher wohl einmaligen Kriminalfall.
Freitag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

hör!spiel!art.mix

Die Quellen sprechen Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945 Eine dokumentarische Höredition Teil 13: Slowakei, Rumänien und Bulgarien Bearbeitet von Mariana Hausleitner, Souzana Hazan und Barbara Hutzelmann Manuskript: Kirsten Böttcher Regie: Ulrich Lampen BR in Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitgeschichte/Edition "Judenverfolgung 1933-1945", 2019 Ursendung www.die-quellen-sprechen.de im Hörspiel Pool Die Slowakei und Rumänien wurden 1940 Verbündete der Achsenmächte Deutschland, Italien und Japan, 1941 trat Bulgarien dem Pakt bei. In allen drei Ländern herrschten autoritäre Regime, die mit der nationalsozialistischen Judenpolitik sympathisierten, bereits vor Kriegsausbruch selbst antisemitische Gesetze erließen und schließlich auch bei der Ermordung der Juden mit der deutschen Regierung kooperierten. Die Regierungen aller drei Länder waren bereit, die Minderheiten und insbesondere die Juden preiszugeben, um eigene politische und territoriale Interessen durchzusetzen: Die Slowakei und Bulgarien lieferten Juden an die Deutschen aus und ließen sie in die Vernichtungslager deportieren; die rumänische Führung verfolgte in den annektierten und besetzten Gebieten eine eigene Politik, der Hunderttausende Juden zum Opfer fielen. Rumänien, Bulgarien und die Slowakei sahen sich vor die Frage gestellt, ob und inwieweit sie die eigene antijüdische Diskriminierung am deutschen Vorgehen ausrichten, die deutschen Maßnahmen unterstützen oder gar übernehmen wollten. Die Praxis und die Dynamik der Judenpolitik unterschieden sich in den drei Ländern erheblich. Die Regierungen nahmen Handlungsspielraume wahr und agierten mittels Hinhaltemanövern bisweilen auch gegen deutsche Forderungen, wenn sie darin Nachteile sahen. Deutsche Judenberater und Diplomaten drängten jedoch unablässig darauf, die antisemitischen Maßnahmen zu verschärfen, die jüdische Bevölkerung an Deutschland auszuliefern sowie Juden die Flucht in sichere Staaten wie die Türkei zu verwehren. Teil 13 der Höredition zeichnet die Ausgrenzung, Verfolgung und Ermordung der Juden in der Slowakei, Rumänien und Bulgarien seit den späten 1930er Jahren bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs nach. Die Dokumente von Opfern, Tätern und Beobachtern belegen die diversen Manöver der Regierungen in Bratislava, Sofia und Bukarest, eine eigenständige Politik der Entrechtung der jüdischen Bevölkerung zu gestalten und zeigen gleichzeitig die jeweiligen Handlungsspielräume auf. In den drei hier dokumentierten Ländern fielen etwa 450.000 Juden der Vernichtungspolitik zum Opfer.
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Krimi

Belloc LowndesDer Mieter Nach dem gleichnamigen Roman von Marie Belloc Lowndes Aus dem Englischen von Regine Ahrem Nach Motiven von Alfred Hitchcocks Stummfilm "The Lodger" Mit: Regina Lemnitz, Gerd Wameling, Max von Pufendorf, Claudius von Stolzmann, Chris Pichler, Joachim Bliese u. v. a. Hörspielbearbeitung und Regie: Regine Ahrem (Produktion: RBB 2018) Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel Ein geheimnisvoller Frauenmörder treibt im Londoner East End sein Unwesen. Man nennt den Unbekannten, der seine Opfer - alle jung und blond und hübsch - auf schreckliche Weise verstümmelt, "Jack the Ripper". Eines Abends stellt sich bei Ellen ein neuer Untermieter vor - von Kopf bis Fuß ein Gentleman. Ellen ist begeistert, auch wenn der neue Mieter exzentrische Vorlieben hat, zum Beispiel immer nur nachts das Haus verlässt. Dann kehrt unerwartet Daisy, Ellens zwanzigjährige Tochter, von einem Landaufenthalt nach Hause zurück. Auch sie ist jung und blond und hübsch ...
Freitag 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

rbb Kultur

HÖRSPIEL

andreas ammerGünther-Eich-Preis 2019 Crashing Aeroplanes Von Andreas Ammer und FM Einheit Mit Martin Wuttke, Michael Tregor, Rica Blunck, Wilfried Stroh Komposition: FM Einheit Regie: Andreas Ammer und FM Einheit Produktion: WDR/DLR 2001
Freitag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Mitternachtskrimi

Schellfischaugen Von Ruth Herrfurth Regie: Walter Niklaus Mit Jürgen Reuter, Ellen Rappus, Walter Niklaus, Günter Grabbert, Wolfgang Sörgel, Wolf Goette, Fred Delmare, Horst Lampe u.a. Produktion: Rundfunk der DDR 1969 Länge: 41"41 (mono) Jane Johnson, Kontoristin bei einer Londoner Firma, und Clifford Perkins, Oberkassierer bei einer Bank, wollen heiraten. Doch für die nötigen Anschaffungen reichen ihre Ersparnisse hinten und vorn nicht. "Wenn du wüsstest, Jane, was für Summen mir tagtäglich durch die Hände gehen. Warum sollen wir uns nicht auch ein Stück von der großen Wurst abschneiden?" Es ist doch ganz einfach: Jane legt Cliff in der Bank die Lohnschecks ihrer Firma vor, Cliff steckt ihr das Geld in die Tasche - und einen Extrapacken von 25.000 Pfund, den sie dann als Postpäckchen getarnt bei der City Trust & Savings Company im Safe ihrer verstorbenen Tante deponiert. Bis hierher läuft alles wie geschmiert. Doch dann versagen Cliff und Jane die Nerven; sie begehen ein paar dumme Fehler. Cliff hält den Druck kaum noch aus, denn seit die Polizei eingeschaltet ist, steht da Tag für Tag so ein Typ von Scotland Yard in der Halle und fixiert Clifford mit seinen Schellfischaugen. Hat er Cliff durchschaut? Schellfischaugen
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren